Referenzen.

Komplettes Schweizer Berufsverzeichnis des SBFI

Das Staatssekretariat für Bildung, Forschung und Innovation (kurz SBFI) im Eidgenössischen Departement für Wirtschaft, Bildung und Forschung ist das Kompetenzzentrum des Bundes für national und international ausgerichtete Fragen der Bildungs-, Forschungs- und Innovationspolitik. Doch wie bleiben die Daten aktuell und eine optimale Bedienung der Öffentlichkeit wird gewährleistet?

Think.

Um alle anerkannten Berufe abzubilden, war eine zentrale und öffentlich zugängliche Datenbank geplant. Das Berufsverzeichnis (BVZ) soll eine Übersicht über alle vom SBFI anerkannten Berufe der beruflichen Grundbildung (eidgenössisches Berufsattest, eidgenössisches Fähigkeitszeugnis) und der höheren Berufsbildung (Berufsprüfung, höhere Fachprüfung) sowie die genehmigten Rahmenlehrpläne, Bildungsgänge und Nachdiplomstudiengänge der höheren Fachschulen geben und intuitiv und einfach Informationen dazu liefern.

Build.

Die Online Plattform basiert auf der Programmiersprache Groovy und dem freien Webframework Grails. Bei der Einzelansicht erhält der Besucher Informationen zu Trägerschaften, Prüfungssekretariat und Anbietern sowie weitere Detailangaben. Zudem bietet das BVZ eine Übersicht über die kantonalen Stellen der Berufsbildung und die Anbieter (Schulen), die anerkannte Ausbildungen und Lehrgänge durchführen. Dies bedingt einen steten Austausch, um die Daten aktuell zu halten. Dafür hatte Paranor eine Entwicklungspartnerschaft mit dem SBFI vereinbart und verantwortlich für das Projekt gezeichnet.

Evolve.

Paranor schuf ein System, das bei Berufseinsteigern und Quereinsteigern für ausreichenden Informationsgehalt sorgt. Die automatisch aktualisierende und mit diversen Systemen des Bundes verknüpfte Online-Plattform ist öffentlich zugänglich und gilt als zentrales Berufsregister der Schweiz. Die Plattform ist so aufgebaut, dass sie bei Bedarf mit weiteren Funktionen erweitert und an zusätzliche Umsysteme angebunden werden kann.

zurück zur Referenzübersicht